Ihr Anblick erfüllte alle Vorlieben und eine prickelnde Vorfreude breitete sich wohltuend aus.
Fast schüchtern stand sie vor mir und ich erhob mich langsam ...



Angel
Der Marquess of Darkness fand mich!
Er faszinierte mich – dunkle Augen, die mich einfingen.
Wir haben ein gemeinsames Interesse.
Er erfüllte meine heimlichen Sehnsüchte – hocherotisch, explosiv!
Es entstand eine einzigartige Verbindung!
Ich wurde sein Racheengel!
Er beschützte mich!
Ich danke ihm!

Mein Name ist Angel und ich bin eines der bestbezahltesten Escorts in London.
Mir liegen die Männer zu Füßen.
Ich bin eine Geliebte auf Zeit und ein süßer Engel der Verführung, um dir himmlische Stunden zu schenken.
Doch überschreite niemals die eine Grenze es wird der Tag kommen, an dem du es bereust.


Der Marquess:

Mein Ziel hieß Rache.
Ich plante es seit Jahren, nun war der Zeitpunkt gekommen.
Ich brauchte Angel – wir verfolgten ähnliche Interessen.
Der süße Engel der Verführung wurde mein Racheengel.
Ich nutzte ihre heimliche Schwäche aus.
Von ihr ging eine elektrisierende Hochspannung aus.
Mylady, es wird mir ein Vergnügen sein ...

Teaser:
Mein Name ist ANGEL und ich gehöre zu den bestbezahlten Escorts in London. Ich bin deine Geliebte auf Zeit .. doch ich wurde zum Racheengel des MARQUESS OF DARKNESS.. Mein neuster Dark Romance Roman.
Düster * erotisch * spannend * kein Liebesroman obwohl viel Gefühl im Spiel.


Lesehäppchen:


Der Marquess
Das Spiel mit der sexuellen Macht konnte so einfach sein, wenn man die richtigen Methoden beherrschte. Mein Voyeurismus, zu sehen, wie sich die Frauen gegenseitig befriedigten, half mir dabei, ihre Gelüste ausgiebig kennenzulernen. Die Ektase von bebenden und schwitzenden Leibern zu beobachten, lösten bei mir unzählige Orgasmen aus. Ich hatte früh für mich erkannt, dass der Samenerguss nicht die einzige Form war, um sich sexuell zu befriedigen. Kopforgasmen toppten die Intensität. Sie würde vergeblich auf meinen Schwanz warten ...
»Schmeck dich«, flüsterte ich ihr ins Ohr und wieder durchlief sie ein Schauer, da sie sich leicht hin und her wandt. »Es wird anders schmecken.«
Vorsichtig bewegte sich ihre Hand zu ihrem Venushügel, sie öffnete die Beine, mit der Zunge spielte ich in ihrer Ohrmuschel. Eine nahezu perfekte Symbiose.
Ein gehauchtes Ja aus ihrem sinnlichen Mund, wie ihre Zungenspitze über ihre Lippen strich, die Finger, die sich langsam vortasteten, bis sie ihren Kitzler erreichten, steigerten ihr Verlangen. »Oh«, wisperte sie und ich wusste genau, dass sie die intensiven Auswirkungen bei minimalster Berührung meinte.
»Lass dir Zeit.« Ich ergriff ihr Handgelenk, da sie begierig in ihre nasse Spalte eintauchen wollte, und stoppte sie.
Mein Schwanz zuckte, versteifte sich jedoch nicht, denn alles spielte sich im Kopf ab.
»Durch deine Ungeduld werde ich das eigentliche Vergnügen hinauszögern und ein paar heiße Einblicke genießen.«
Angel
Seit dem Verlassen des Coffeeshops hatte ich das Gefühl, aus meinem Körper ausgestiegen zu sein und die Geschehnisse als Außenstehende zu betrachten. Offensichtlich hatte der Marquess recht, als er sagte, dass mein Leben bereits durcheinandergeraten war. Wie konnte es sein, dass er es schaffte, mich innerhalb weniger Augenblicke in seinen Bann zu ziehen? Jede noch so kleinste Berührung sowie wie jedes seiner Worte verursachten einen Wirbelsturm eines längst vergessenen Verlangens. Was passierte mich mit mir?

Taschenbuch Marquess of Darkness - die Muse inkl. Signatur und Goodies

 

Die Gegenstände auf dem Produktfoto sind Deko und nicht im Angebot enthalten!

Taschenbuch - die Muse

6,99 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1