schmutzige Geschichten, erotische Romane, Leseproben online lesen

Düstere erotische Romane

Love_Thrill_Books_4You

 

 Dark Romance Romane mit hellen Nuancen - mal düster und dirty, sexy und verboten (gut)! Gefühle sind im Spiel, aber nicht immer ist es ein Liebesroman ... und ist ein "Bad Boy" immer der Böse? Viel Spaß in der Welt der May Newton

Dirty Passion - Bittersweet Love - Verboten gut!

Aktuelle Neuerscheinung

Tabea S Mainberg erotische Bücher leseprobeonline

Mit dem Spiel, den Körper und die Seele einer
begehrenswerte Frau zu besitzen, unterstreiche ich meine
Dominanz.

Ich bin ein ehemaliger Scharfschütze einer Spezialeinheit.
Gefährlich und unberechenbar.
Ich werde dich einfangen, an mich binden und von dir Besitz
Ergreifen.
Mein Name: „Marquess of Darkness“.

Seine Stimme fing mich ein und ich bin süchtig nach ihm.
Erregend und faszinierend.
Fantasie und Realität verschmelzen.
Ich verließ den Pfad der Fiktion.
Ein fesselndes Abenteuer, ein hocherotisches Erlebnis.
Er demonstriert leidenschaftliche Autorität.
Ein erotisches Spiel ohne Grenzen
Unterschätze ich die Gefahr?
Es ist zu viel passiert, was nie hätte passieren dürfen.
Er veränderte mein Leben.
Mein Name ist EMMANUELLE und ich arbeite bei einer
Sexhotline


Lesehäppchen


»Ich habe bestimmt nicht davon geträumt, gefesselt in einem Keller zu sterben!«, spie ich mutig hervor.
»Wenn du deinen Widerstand aufgibst, wirst du dich erinnern.«
»Widerstand ist ja wohl in meiner Lage völlig normal.«
»Ich spiele gern mit dem Körper und Geist einer unwiderstehlichen Frau«, erwiderte er zusammenhangslos.
»Dabei beschütze ich sie.«
Er ist verrückt! »Du hast gesagt, ich bin deine Muse, weshalb hältst du mich hier gefangen?«
Über die urplötzlich aufkommende Ruhe war ich selbst am meisten überrascht.
Wäre es nicht typisch, weiterhin herumzuschreien, vor Panik den Verstand zu verlieren?
Irritiert bemerkte ich, dass sich meine Körperfunktionen normalisierten.
Was für ein surreales Erlebnis. Seine Anwesenheit beruhigte mich wahrhaftig. Unfassbar ...
Wie aus dem Nichts schossen mir Bilder durch den Kopf
und ein damit verbundenes heißes Prickeln kam auf.
Mein Leib versuchte, sich aufzubäumen, ein Phantom-Gefühl steigerte sich zu einer Explosion ...
so wie ein heftiger Orgasmus. Ich hörte mich schreien, aber nicht aus Angst. Nein, aus purer Lust.
»Es war ein Genuss, wie du dich mir hingegeben hast«, bestätigte er meine Erinnerung.

Leseempfehlung 18 +
erotische Szenen
Taschenbuchausgabe: 186 Seiten


Leseprobe aus Bittersweet Love

Lerne Dean Shaw kennen - der wahre Bad Boy!


Zärtlich betrachtete ich sie. Einzigartig dieses aggressive Retro-Styling, wie es zuvor noch nie zu sehen war. Ich hatte mich hoffnungslos in meine neue Harley-Davidson verliebt. Die Maschine brauchte keine Politur, musste nicht glänzen, aufschwingen und lospreschen. Die Freiheit spüren sich den Wind um die Nase wehen lassen. Was gab es Schöneres? Eine Frau schaffte es nicht annähernd, ihr das Wasser zu reichen. Als ein ausgesprochener Narzisst genieße ich die respektvollen Blicke, wenn ich das schwarze Motorrad abstelle, absteige und den Helm abnehme, lässig den Reißverschluss der dunklen Lederjacke öffne und eine Fliegersonnenbrille aufsetze. Ich sehe die tuschelnden Mädchen, verbunden mit hoffnungsvollen Augen, dass ich sie anspreche. Eine immer wiederkehrende Szene vornehmlich vor Restaurants oder Straßencafés, deren Publikum überwiegend weiblich, jung und sexy ist. Ich liebe es, bewundert zu werden. Mein Erscheinungsbild rechtfertigt das Gebaren: Groß, muskulös, tätowiert, gut aussehend, unnahbar. Eine Kombination, die den Frauen ein feuchtes Höschen beschert und ich nutze ihre Lust aus. Vor Jahren noch bezeichnete man Männer mit meinem Verhalten als Arschlöcher und heute darf ich mich über die hippe Bezeichnung Bad Boy freuen. Klingt doch viel besser. Brillant wie sich die Epochen ändern. Dass die Ladys mittlerweile ein Faible für solche Typen haben, macht es mir ungemein einfach, sie abzuschleppen. Wer würde es nicht tun? Es gibt allerdings einen kleinen Wermutstropfen für die zartbesaiteten Fickmäuschen, die sich auf mich einlassen. Der Sex mit mir ist hart, ich dominiere sie, fordere Gehorsam und hole das, was mir guttut. Die Missionarsstellung ist das Letzte, was ich beim Ficken will. Zur Belohnung verschaffe ich den Bitches einen anständigen Orgasmus. Das, was mich jedoch am meisten amüsiert ist, dass jede Frau mit der ich spiele, hofft, sie sei diese eine, die mich zähmt und durch die ich ein neuer sensibler Mensch werde. Mitnichten besitze ich einen weichen Kern. Ich bin ehrlich, Zärtlichkeit, das Auffangen nach einer kraftraubenden Session gehören nicht zu meinen Vorlieben. Das überlasse ich den dominanten Herren, die sich den ethischen Regeln des BDSM verpflichtet fühlen. Sie fangen ihre Subs auf, mir ist es egal. Ich bin ein Sadist und gefalle mir in der Rolle.

Die Neue Reihe - in sich abgeschlossen

May Newton - Marquess of Darkness
1. Titel

Ihr Anblick erfüllte alle Vorlieben und eine prickelnde Vorfreude breitete sich wohltuend aus.
Fast schüchtern stand sie vor mir und ich erhob mich langsam ...


Angel
Der Marquess of Darkness fand mich!
Er faszinierte mich – dunkle Augen, die mich einfingen.
Wir haben ein gemeinsames Interesse.
Er erfüllte meine heimlichen Sehnsüchte – hocherotisch, explosiv!
Es entstand eine einzigartige Verbindung!
Ich wurde sein Racheengel!
Er beschützte mich!
Ich danke ihm!

Mein Name ist Angel und ich bin eines der bestbezahltesten Escorts in London.
Mir liegen die Männer zu Füßen.
Ich bin eine Geliebte auf Zeit und ein süßer Engel der Verführung, um dir himmlische Stunden zu schenken.
Doch überschreite niemals die eine Grenze es wird der Tag kommen, an dem du es bereust.

 

Der Marquess:
Mein Ziel hieß Rache.
Ich plante es seit Jahren, nun war der Zeitpunkt gekommen.
Ich brauchte Angel – wir verfolgten ähnliche Interessen.
Der süße Engel der Verführung wurde mein Racheengel.
Ich nutzte ihre heimliche Schwäche aus.
Von ihr ging eine elektrisierende Hochspannung aus.
Mylady, es wird mir ein Vergnügen sein ...

Teaser:
Mein Name ist ANGEL und ich gehöre zu den bestbezahlten Escorts in London. Ich bin deine Geliebte auf Zeit .. doch ich wurde zum Racheengel des MARQUESS OF DARKNESS.. Mein neuster Dark Romance Roman.
Düster * erotisch * spannend * kein Liebesroman obwohl viel Gefühl im Spiel.

Der Marquess - Wer bin ich?

Das Spiel mit der sexuellen Macht konnte so einfach sein, wenn man die richtigen Methoden beherrschte. Mein Voyeurismus, zu sehen, wie sich die Frauen gegenseitig befriedigten, half mir dabei, ihre Gelüste ausgiebig kennenzulernen. Die Ektase von bebenden und schwitzenden Leibern zu beobachten, lösten bei mir unzählige Orgasmen aus. Ich hatte früh für mich erkannt, dass der Samenerguss nicht die einzige Form war, um sich sexuell zu befriedigen. Kopforgasmen toppten die Intensität. Sie würde vergeblich auf meinen Schwanz warten ...
»Schmeck dich«, flüsterte ich ihr ins Ohr und wieder durchlief sie ein Schauer, da sie sich leicht hin und her wandt. »Es wird anders schmecken.«
Vorsichtig bewegte sich ihre Hand zu ihrem Venushügel, sie öffnete die Beine, mit der Zunge spielte ich in ihrer Ohrmuschel. Eine nahezu perfekte Symbiose.
Ein gehauchtes Ja aus ihrem sinnlichen Mund, wie ihre Zungenspitze über ihre Lippen strich, die Finger, die sich langsam vortasteten, bis sie ihren Kitzler erreichten, steigerten ihr Verlangen. »Oh«, wisperte sie und ich wusste genau, dass sie die intensiven Auswirkungen bei minimalster Berührung meinte.
»Lass dir Zeit.« Ich ergriff ihr Handgelenk, da sie begierig in ihre nasse Spalte eintauchen wollte, und stoppte sie.
Mein Schwanz zuckte, versteifte sich jedoch nicht, denn alles spielte sich im Kopf ab.
»Durch deine Ungeduld werde ich das eigentliche Vergnügen hinauszögern und ein paar heiße Einblicke genießen.«


Angel - Was fühle ich?

Seit dem Verlassen des Coffeeshops hatte ich das Gefühl, aus meinem Körper ausgestiegen zu sein und die Geschehnisse als Außenstehende zu betrachten. Offensichtlich hatte der Marquess recht, als er sagte, dass mein Leben bereits durcheinandergeraten war. Wie konnte es sein, dass er es schaffte, mich innerhalb weniger Augenblicke in seinen Bann zu ziehen? Jede noch so kleinste Berührung sowie wie jedes seiner Worte verursachten einen Wirbelsturm eines längst vergessenen Verlangens. Was passierte mich mit mir?