Lesermeinungen - Rezensionen


Buchbewertungen

hier zum nachlesen und Meinung bilden!


Liebe lässt Eis schmelzen, 21. Dezember 2016
Von 

 

Rezension bezieht sich auf: Eislady - Bittersüße Verlockung: Ein erotischer Weihnachtsroman 

 

Es ist eine bezaubernde Geschichte um Grace und Tyler, die eine gemeinsame Vergangenheit haben, sie ihn sehr verletzt hat. Durch ein Unwetter treffen sie durch Zufall wieder auf einander. Grace wird bewusst, wo sie gelandet ist und taucht in die bizarre Erotik ein. Tyler ist ein Dom, er verführt sie und, und ...
Tabea, Du hast mich wieder mit auf eine Reise genommen, mit sehr vielen Gefühlen wie sexy, lustig, nachdenklich, erfrischend, liebevoll. Ich habe Dein Buch angefangen zu lesen und dann verschlungen. Du hast die Charaktere und Erotikszenen sehr gut dargestellt, ich bin total begeistert. Eine zauber- hafte Weihnachtsgeschichte. Ich danke Dir.

Fetischlady

Wahnsinns tolle Geschichte

13. November 2016

Von 
 
 
Rezension bezieht sich auf: ON FIRE - Gefährliche Liebe: Erotischer Liebesthriller (Kindle Edition)
Wow.... ich habe nun schon fast jedes Buch der Autorin gelesen und jedes einzelne gefällt mir auf seine Weise sehr gut. Dieses ist etwas anders, da es ein Liebesthriller ist, und doch liest sich schnell heraus, das es von der selben Autorin stammt.... einfach großartig...
Ich freue mich schon sehr auf weitere Geschichten von ihr....

Ich bedanke mich ganz herzlich, das ich On Fire Vorablesen durfte... dies beeinflusst keineswegs meine ehrliche Meinungen und Sternenvergabe

Kann man den Schicksal entkommen?

13. November 2016

Von 
Rezension bezieht sich auf: ON FIRE - Gefährliche Liebe: Erotischer Liebesthriller (Kindle Edition)
Zitat »Manchmal passieren schicksalhafte Dinge, denen sollte man sich fügen. Es gibt dafür keinerlei weltliche Erklärungen.«

Sue hat nach einem nicht ganz so gelungen Start in ihrer Kindheit, eigentlich alles erreicht. Liebevoll Adoptiveltern zogen sie auf und nun ist sie Erfolgreiche Profilerin.
Ihre Arbeit, ist ihr ein und alles und so geht sie immer, vor Liebe und Beziehung aber gegen die ein oder andere Affäre ist sie nicht abgeneigt.
Für sie ist alles perfekt, bis sie ihre große Liebe trifft, einen Freund aus Kindertage den sie nicht vergessen konnte.
Dazu kommt ein neuer Fall beides zusammen stellt Sues leben auf den Kopf und sie merkt, das ihr Leben nie mehr so sein wird, wie es mal war.
Hier ist wirklich etwas gelungen was nur selten vorkommt, man hat ein Buch wo man die Wandlung spürt, wo man Hautnah miterlebt wie die Protas sich verändern.
Man taucht in eine zum Teil erschreck- ende Gefühlswelt ein, die von der Autorin sehr schön beschrieben ist. Was würde man selbst tun wen schwarz und weiß nicht mehr klar sind? Wie würde man sich entscheiden, wen die Liebe die Welt auf den Kopf stellt.
Frau Mainberg wirft sehr viele Fragen auf. Vor allem die was liegt zwischen den beiden Farben und kann man den Schicksal entkommen?
Seht gelungen, sehr einfühlsam,ein geniales Buch.

 


Schmuckstück für Dom und Sub
Sexy High Heels

Wahnsinnig sinnliche Fortsetzung

26. Juli 2016

Rezension bezieht sich auf: MARY JOE: Passionata: Erotischer Liebesroman (Kindle Edition)
bzw Anknüpfung an die SIR BAXTER Reihe, mit der die Autorin bereits ihre Leserschaft alle in Ihren Bann ziehen konnte.
Und auch bei diesem Roman ist es ihr wieder gelungen, von dem ersten Satz bis zum Ende die Spannung, die knisternde Erotik und den Bann aufrecht zu erhalten. Denn in den Bann wurde ich beim Lesen wirklich wieder einmal gekonnt gezogen.

Tabea S. Mainberg vermag es wirklich, ihre Leser(innen) alleine mit den Worten über längere Zeit in ihren Bann zu ziehen. Man leidet mit, man empfindet mit und man fiebert mit. Und beim empfinden habe ich wirklich eine kribbelnde Gänsehaut. Denn ihre sinnlichen Worte, Szenen zu beschreiben sind so mitreißend. Als ob man gerade mit von der Party ist.

Aber über den Inhalt möchte ich nicht zu viel spoilern.
Bitte lest es selbst. Nehmt es zur Hand, bei dem unschlagbaren Preis erhaltet Ihr eine Menge Lesevergnügen, und macht Euch selbst ein Bild davon.
Ich kann es wärmstens empfehlen.

 


Ich freue mich immer über eine Rezension. Wie ein Schauspieler, der sich nach seiner Vorstellung ebenso auf den Applaus freut!



Eine Ausführliche Buchbesprechung  über meinen Roman "Tiefseeperle"

So darf erotische Literatur sein. Sensibel aber unverblümt. Toll!,

15. April 2014

Von 

 

Rezension bezieht sich auf: Tiefseeperle: Ein SM-Liebesroman voll fesselnder Leidenschaft (Taschenbuch)

 

Autorin Tabea S. Mainberg folgt dem Trend erotischer Literatur und veröffentlicht mit "Tiefseeperle" einen SM Roman, der es mit den großen Bestsellern namenhafter Autoren der letzten Jahre mehr als aufnehmen kann. Tolle Charaktere, niveauvolle Verführung und zugelassene Lust... Dieser Roman begeistert!

Inhalt:
"Der Roman „Tiefseeperle“ ist ein niveauvoller SM-Liebesroman voller fesselnder Leidenschaft, intensiver Gefühle und bizarrer Lust. Verletzlichkeit, Vertrauen und Mut sich auf das einzulassen, was man schon längst für verloren geglaubt hat: „Victoria Du Mont, eine erfolgreiche professionelle Domina aus Berlin, trifft auf einer elitären Fetischparty den geheimnisvollen Grafen, der ihre wahren Gefühle und Leidenschaften als devote Gespielin erkennt. Dass Victoria als Domina arbeitet, begründet sich in einem einschneidenden Erlebnis, welches Jahre zurückliegt. Sie vertraut dem Grafen, dessen Gesicht und Identität ihr verborgen bleibt und begibt sich in seine Hände. Dabei erlebt sie durch sein perfektes Spiel ungeahnte Momente der bizarren Lust. Zur gleichen Zeit tritt jedoch Maximilian in Victorias Leben. Dieser Mann verehrt und trägt sie auf Händen. Victoria kann sich nicht entscheiden. Der geheimnisvolle Graf, der sie zu dem Olymp ihrer sexuellen Gefühle führt oder Maximilian, der weltliche Verehrer, der ihrem Leben neuen Halt gibt? Durch ein tief greifendes Ereignis wird Victoria jedoch zu einer Entscheidung gezwungen. Doch was ist stärker: die Begierde nach der bizarren Lust oder die Unterstützung ihres weltlichen Liebhabers? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Ring ohne Stein, der ihr zugeschickt wurde?“ Ich freue mich, wenn Victoria, Maximilian und auch der geheimnisvolle Graf Euch ebenfalls in den Bann ziehen werden."

Zum Schreibstil:
Autorin Tabea S. Mainberg verzaubert durch ihren offenen Schreibstil. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, scheut sich nicht und drückt sich sehr ansprechend aus. Sie besitzt einen geschickten Umgang mit dem geschriebenen Wort. Gerade im Bereich Erotik ist es sehr schwierig, den Geschmack der Leser zu treffen und die Gratwanderung aus ästhetisch und abgedroschen zu meistern, Tabea S. Mainberg ist es begeisternd gut gelungen, diese sensible Linie zu führen. Autorin Mainberg verbindet Handlung und Erotik gekonnt und nimmt den Leser schon früh zu Beginn mit auf eine Reise in die Künste der Lust. Sie bietet dem Leser schon nach wenigen Seiten und einer kurzen Handlung eine Welt fernab der alltäglichen Schlafzimmer... Mainberg schreibt hemmungslos und sehr detailliert, nutzt aber immer wieder willkommene Verschnaufpausen um Emotionen oder Hintergründe zu erläutern so dass eine komplette Handlung entsteht. Eine ausgewogene Mischung aus Erotik und Plot. Sehr toll dosiert, so dass nichts überladen oder störend erscheint. Auch die SM Sequenzen sind sehr geschmackvoll dargestellt und definiert. Ihr Stil ist nicht abstoßend sondern sehr angregend und zeugt von viel Herzblut. Keine leichte Aufgabe im Genre Erotik. Durch ihre dezente und sinnhafte Handlung, jedoch mit reichlich erotischen Passagen erzeugt sie lebendige und aufregende Bilder, die das Lesen zum wahren Sinnesrausch werden lassen.

Schauplätze:
Die Schauplätze sind gut gewählt. Kann man sich einen heißeren und verspielteren Ort für Liebesspielpartys vorstellen als ein altes adliges Anwesen eines Grafen? Das Gut von Bredow verspricht Macht, Anonymität und Dominanz. Sehr schön beschreibt die Autorin die Räumlichkeiten und die Atmosphäre. Sie gibt dem Leser kleine Einblicke in die Kunst der hemmungslosen Möglichkeiten.
Der Autorin gelingt es durch reale Darstellung der Schauplätze eine Welt aus Alltag und Normalität zu schaffen. Sehr bewusst fängt sie den Alltag von Victoria ein und wechselt zwischen Beruf, Berufung und Privat. Diese Nebenhandlung reduziert Autorin Tabea S. Mainberg auf ein Minimum, sodass sie dem Genre treu bleibt und nicht in Kitsch oder Schmalz abgleitet. Der Leser wird in einen Sinnesrausch gehüllt und begibt sich an die Schauplätze der Protagonisten. Die Wohnung einer einfachen Domina, das Reich eines Grafen, das Treiben Berlins...Eine feine Mischung, welche die Autorin dem Leser hier bietet.

Charaktere:
Die Charaktere hier im Buch sind mit Goldnicht aufzuwiegen. Der Autorin ist es gelungen, Protagonisten zu erschaffen, die in ihren Rollen voll aufgehen. Wir erleben hier Victoria, die eine Professionalität an den Tag legt und ihren Beruf als Domina als Berufung auslebt. Aber schnell gerät ihre kontrollierte Fassade aus dem Lot, als sie zunächst auf dem Grafen trifft und dann privat die Liebe ihres Lebens kennenlernt. Maximillian. Ein Chaos aus Gefühlen zwischen Schuld und Unschuld, Liebe und Betrug, Macht und Demut, Ehlichkeit und Vertrauen, Lust und Gier.
Sehr toll geformte Rollen, die das Buch zum Erlebnis werden lassen. Man liebt und leidet mit den Protagonisten.

Meinung:
Manches wirkte auf mich zunächst sehr fremd und gewagt, schnell legte sich dieses befremdliche Gefühl, denn die Autorin schafft es mit kleinen Insidern das Geschehen zu erklären und an den Leser zu bringen. Sehr seriös gemeistert. Sie betreibt ein Wechselbad aus normaler Liebe und Hingabe und dem gefährlichen Spiel aus Verletzlichkeit und Vertrauen. Die Macht und Ausstrahlung des Grafen, die Sensibilität von Maximilian, die Zerissenheit von Vic. der Schatten der Vergangenheit und das vage Gefühl von Gewissheit, das Maximilian der Graf sein könnte, all das hat die Autorin zu einen vollkommenden Leseerlebnis verwoben. Gerade das Maß welches sie hier wählt sollte gelobt werden. Die Geschichte hat man im Genre ähnlich schon zu Hauf gelesen, dennoch nie in dieser Facette und Leidenschaft. Dieser erotische Roman ist ganz besonders und nimmt den Leser mit in eine prickelnde, sinnliche Welt aus Normalität und wilden Szenen. Das Lesen wird zum Erlebnis. Ein toller und gelungener Roman, der Lust auf mehr macht!

Zum Cover:
Ein verspieltes Cover dominierend aus Rot und Schwarz. Das passt und weckt Neugierde auf den tollen Inhalt.

Fazit:
Dieser Roman erfüllt das Genre Erotik. Sehr sensibel und dennoch hart. Eine geschmackvolle Mischung!

 


Sey Po im Latexkleid

Eines der besten Bücher, 18. September 2014

 
Rezension bezieht sich auf: VERLOGENE WAHRHEIT: ... oder was ist im Namen der Liebe erlaubt? (Kindle Edition)
.. die ich in der letzten Zeit gelesen habe.
Zoe ist bei all ihrer Devotheit, ihrer absoluten Hingabe doch auch eine sehr starke Persönlichkeit - siehe das absolute Hammerende.
Was will man von Jaron erwarten? Er ist ein knallharter, ehrgeiziger, kontroll-süchtiger Typ, der sich im härtesten Gewerbe durchsetzen möchte. Wenn er ein "weicher Normalo" wäre, gäbe es dieses Buch nicht. Trotzdem hat auch ihn die Liebe erwischt und ich hoffe, er hat noch Gelegenheit, sich damit auseinanderzusetzen.
Wie geht es Zoe, Emiley und auch Tony im weiteren Leben?
Gibt es schon einen ungefähren Zeitplan für eine Fortsetzung?
Ich warte ...

Heißer Po von Frau mit Waffe

Schneechaos Weihnachten und prickelnde Erlebnisse, 21. Dezember 2016

Rezension bezieht sich auf: Eislady - Bittersüße Verlockung: Ein erotischer Weihnachtsroman (Kindle Edition)
Ich habe meinen Urlaub mit dem neuen Roman von Tabea S. Mainberg begonnen. Der flüssige Schreibstil lässt einen wie gewohnt schnell in die Geschichte eintauchen. Mich hat das Cover inspiriert. Es hält was es verspricht. Von mir 5 Sterne für den kurzweiligen Lesespass.

Das ist im Namen der Liebe erlaubt

13. Juni 2015

Von 
Rezension bezieht sich auf: Verlogene Wahrheit 2: ... und das ist im Namen der Liebe erlaubt! (Kindle Edition)
‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Endlich geht die Geschichte um Zoe und Jaron weiter.
Die Autorin baut geschickt und sehr subtil die Spannung auf und plötzlich kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte wissen, wie es weiter geht. Was aus Zoe und Jaron wird? Ob Emilys Entführung ein gutes Ende findet. Denn das ist bei Mainberg nicht immer so sicher.
Ich gebe es zu, beide Protagonisten sind überhaupt nicht mein Typ. Ich kann Zoe nicht verstehen, dass sie immer noch auf den Mann, der ihr Leben ruiniert hat, steht, ihn sogar liebt. Das erschließt sich mir überhaupt nicht und ich konnte häufig einfach nur den Kopf schütteln. Und Jaron ist mir ja sowas von unsympathisch, dass ich es gar nicht beschreiben kann. Der typische Emporkömmling, der jetzt einen auf dicke Hose macht und immer nur auf Luxus aus ist. So ein richtiger Kotzbrocken, der total arrogant ist und die Bodenhaftung des „normalen Volks“ verloren hat.
Doch trotzdem hat mich das Buch absolut gefesselt. Die Autorin malte Bilder in meinem Kopf und regte mein Kopfkino an und das nicht nur bei den erotischen Szenen. Die Unterkünfte und den kurzen Einblick in das Leben der Zwangsprostituierten war sehr realistisch und ließ mich schaudern.
Die erotischen Szenen wurden stilvoll in Szene gesetzt und Mainberg wahrte immer das Niveau bei den Schilderungen und schaffte es, das Kopfkino trotz allem anzukurbeln, obwohl sie doch klar formuliert, was abgeht
Auch der 2. Teil konnte voll überzeugen und mit einem überraschenden Ende aufwarten. Man braucht den ersten Teil nicht zu kennen, um den 2. zu verstehen. Doch ich bin ein Fan von „alles oder nichts“ und hier empfehle ich euch „alles“ ;)
Ich vergebe gern wieder 5 Sterne und freu mich auf weitere Werke von Tabea S. Mainberg.

Super schön !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, 28. Mai 2014

Von 
 
Rezension bezieht sich auf: Heimliches Begehren: Leidenschaftlich, mutig, hoffnungsvoll (Kindle Edition)
War mein erster Roman von der Autorin und ich muss sagen das war der Hammer. Ein wunderschöner Erotikroman, denn man nicht mehr weglegen kann. Lea ist eine sehr sympathisch taffe Frau, die weiß was sie will. Im Job hat sie es nicht einfach und dann kommt auch noch die Liebe dazu. Eric ist ein Typ dem die Frauen-herzen zu Füßen liegen. Er ist aber auch eine harte Nuss die von Lea geknackt werden muss. Ich fand es sehr schön dargestellt, wie die Beiden mit ihren Gefühlen kämpfen, einfach herrlich. Diese Erotik-Liebesgeschichte hat ganz viel Leidenschaft, ganz viel Herz, ganz viel viel Erotik und ein guter Schuss Spannung. Klare Leseempfehlung, viel Spaß:-)

Tiefe Gefühle im SM Millieu, 9. April 2016

Von 
 
Rezension bezieht sich auf: Traumtänzerin: Sklavin für eine Nacht: Erotischer Liebesroman (Kindle Edition)
Wie schon der vorige Teil hat mich auch diese Geschichte um den geheimnis-vollen Sir Baxter in ihren Bann ziehen können. Diesmal geht es um eine Frau, die auf der Suche ist, ihre devote Leidenschaft auszuleben. Dabei kommen ihr aber ausgerechnet die eigenen Gefühle in die Quere. Spannend und einfühlsam geschrieben mit gut gezeichneten Charakteren.


Mein erotischer Roman "Perlentaucherin" unter Beobachtung

Die Welt "BDSM" entdecken, 30. April 2015

Von 
 
 
Rezension bezieht sich auf: Die Perlentaucherin: Er sagt, sie folgt! (Taschenbuch)
Die Autorin Tabea S. Mainberg überrascht mich ein weiteres mal. Nach Heimliches Begehren ist die Perlentaucherin nun das zweite Werk, dass ich von ihr lesen durfte und ich muss sagen, ich habe auch dieses Buch nicht einmal aus der Hand legen wollen. Durch den flüssigen, verständlichen Schreibstil der Autorin, liest man nicht nur ihre Werke, nein, man lebt sie. Man taucht ab in eine völlig fremde Welt, und durchlebt diese gemeinsam mit den Protagonisten. Hier geht es um Anna, die beruflich alles im Griff hat, doch privat fehlt ihr etwas, was sie dann in der virtuellen Welt für sich entdeckt. Das faszinierte sie so sehr, dass sie in der "realen Welt" ihre Unwissenheit und Neuguier stillen möchte und taucht ab in die BDSM Welt. Man durchlebt gemeinsam mit Anna eine völlig neue Welt. Perlentaucherin ist eine erotische Literatur gepaart mit der Thematik BDSM, welche hier so gut erklärt wird, dass auch Leser, denen BDSM fremd ist/ war einen tiefen Einblick bekommt. Geläufige Wörter aus dem BDSM werden von Tabea sehr gut erklärt, so dass es nicht schwer ist, in die Welt der Dominanz einzutauchen.
Wer gerne Erotikliterautr liest, der darf dieses Buch nicht verpassen. Ein riesen Lob an Tabea S. Mainberg meinerseits! Vielen Dank für diese spannende, aufregende Reise.


Eleganter domainanter Herr

Die Geschichte die einen berührt!

16. Oktober 2015

Rezension bezieht sich auf: Schattenspielerin: Verborgene Leidenschaft: Erotischer Liebesroman (Kindle Edition)
Was soll ich sagen, die Autorin hat mich in ihren Bann geschlagen. Auch wenn die Richtung nicht meinem Geschmack entspricht. Kann ich die Bücher von Tabea S. Mainberg wirklich empfehlen, warum werdet ihre jetzt fragen. Das ist einfach zu beantworten, sie schafft es die Welt des BDSM in eine tolle Geschichte einzubauen. Sie hat eine tolle Art zu schreiben und bringt einem diese besondere Erotik näher ohne dabei anrüchig oder schmuddelig zu wirken. Es ist alles sehr gefühlvoll beschrieben oder sogar umschrieben. Das man auch wenn man nichts von der Lebensart kennt oder gar Berührungspunkte hat, die Bücher mit einem besonderen Lesevergnügen lesen kann.

Kommen wir nun aber zum Buch: die Charaktere sind wieder authentisch und wirken sehr echt in ihrem handeln und tun. Wer das Buch "Traumtänzerin" (hier geht es zu der Rezi) wird in diesem Buch auf bekannte Gesichter stoßen. Man kann die Geschichte eigenständig lesen, ich empfehle aber die Traumtänzerin vorher zu lesen. Dann versteht man den einen oder anderen Handlungsstrang. Es geht wieder um Gefühle, um sexuelle Orientierung und das die Liebe Berge versetzetn kann. Das Buch ist aber kein kitschiger Liebesroman, sondern eine gefühlvolle Geschichte über Veränderung, fallen lassen und tiefes Vertrauen. Wer sowas mag, wird die Geschichte um Florence und Jayden lieben. Kauft- und lest es.... ich kann es wirklich empfehlen!

Sinnlichkeit

Das Leben hätte es nicht besser schreiben können,6. Juni 2014

Von 
    
Rezension bezieht sich auf: TIEFSEEPERLE: Ein SM-Liebesroman voll fesselnder Leidenschaft (Kindle Edition)
Ich bin durch eine Leserunde auf das Buch aufmerksam geworden und muss zugeben, ich konnte mich nicht an die vorgegebenen Zeiträume zum Lesen der Kapitel halten, ich habe es verschlungen.

Tabea hat mit Tiefseeperle einen Roman veröffentlicht, den das Leben meiner Meinung nach nicht besser hätte schreiben können.
Die Charaktere sind jeder für sich besonders, nicht nur die Hauptprotagonisten wie Vic - die Domina mit Herz, Max das 100% Match oder der Graf - *ohne Worte-*rrrrr* sondern auch alle anderen Charaktere dieses Buches leben, sind einfach präsent ohne zu dominant zu agieren.

Der Sex kommt nicht zu kurz in dieser Geschichte, aber er ist stets niveauvoll beschrieben, die Autorin weckt Lust ohne billig zu werden, beschreibt BDSM Sessions so bildlich, dass frau beim Lesen das Gefühl hat mittendrin zu sein.

Das Besondere an Tiefseeperle ist jedoch meiner Meinung nach auch der kritische Blick den der Leser geboten bekommt. Dies ist kein Roman der verherrlicht oder verurteilt, vielmehr wird eine Geschichte mit all ihren Facetten erzählt und dazu gehören auch negative Erlebnisse der Protagonisten.

Alles in allem fiel es mir sehr schwer, das Buch zur Seite zu legen und mich auf den Alltag zu konzentrieren, denn Tabea S. Mainberg hat es mit Tiefseeperle geschafft sowohl meine Leseleidenschaft als auch mein Herz zu erreichen.


Wunderschön Liebesgeschichte, 16. Februar 2016

Von 
Rezension bezieht sich auf: Sternesucherin - bedingungslose Hingabe: Erotischer Liebesroman (Kindle Edition)
Cover:
Ich muss sagen, dieses Cover ist für mich außergewöhnliche gestaltet worden.
Ich liebe die Abbildung in der mit, aber wenn es zeigt ist nur bei einem weiblichen sicher.
Das weibliche Modell ist Dominique die Hauptprotagonstin, aber wer ist das hinter ihr ?! Ist es Simon, Sir Stephen oder doch der Master of Pain.... es macht es geheimnisvolle und unnahbar <3
Der Titel und der Name der Autorin sind wunderbar zu lesen und stechen hervorragend hervor.

Meine Beurteilung.

Ich muss sagen, ich bin von der Sternensucherin Dominique wirklich sehr begeistert. Die Außergewöhnliche Liebesgeschichte von Dominique, Simon und Sir Stephen ist eine Achterbahn fahrt der Emotionen und bittet wirklich von allem etwas. Dieser Roman war lustig, traurig, spannend, verzweifelnd, prickelnd und an Erotischen Szenen zwischen den Figuren fehlt es auch nicht, obwohl es nicht immer gut für Dominique ist.
Das ist mein erstes Buch dieser Autorin und ich habe mich direkt in den Schreibstil verliebt und hoffe ich kann noch einiges von ihr lesen.

Fazit.

Diese Geschichte hat Elemente von BDSM und trotzdem ist sie wirklich sehr Gefühlvoll.
Wer die beide Komponenten mag, sollte diese Liebesgeschichte unbedingt lesen/verschlingen......

Blogger-Seiten  und Amazon-Verlinkungen


 

 

 

 

 

 

Das endgültige Büchergericht


Ein lieber Kontakt und eine ehrliche Bloggerin!


 

 

 

 

Schöne Rezension über "Verlogene Wahrheit Teil 1"


 

 

Rezensionen auf Amazon!

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein toller Blog von Lisa!

Autorenvorstellung


 

 

 

 

Wie alles begann! Blogbeitrag/Interview

 

 


 

 

 

 

Die Perlentaucherin hat begeistert!


 

Alle Rezensionen auf Amazon!


 

 

 

 

 

Eine super Bloggerin!


Zweifelsohne ein Highlight, dass ich an der Gesprächsrunde teilnehmen konnte, in der es um die Arbeit und Probleme der Selfpublisher ging.


 

 

Alle Rezensionen auf Amazon!


 

Alle Rezensionen auf Amazon!


 

 

 

Eine Bloggerin, die mich seit Anfang an begleitet!


 

 

 

 

 

 

ON Fire - eine gelungene Rezension!


 

 

Alle Rezensionen auf Amazon!


 

Alle Rezensionen auf Amazon!